in

Bürotypen, die man in jeder Firma findet – Teil 11

Die Hexe
Das Böse steht ihr ins Gesicht geschrieben. Ihr Lachen hört sich an wie ein Krächzen und sie verbreitet ein Geruch von Gewürz und Wurzel. Du fühlst dich in ihrer Gegenwart automatisch sehr unwohl und du kannst in ihren Augen sehen, wie sie bereits plant dich in ihre Hütte zu locken und dein totes Fleisch auf den Grill zu hauen. Wir empfehlen einen grossen Bogen um Hexen zu machen.

Der Kontrollfreak
Sie kontrolliert deine Arbeitszeiten stets genau. Sie weiss, wo du deine Mittagspause verbringst. In ihrer Freizeit überwacht sie gerne deine Aktivitäten auf Xing oder Linkedin. Und sie taucht ebenso gerne bei dir im Büro auf, grundlos, einfach nur um zu schauen, ob du auch wirklich brav an deinem Schreibtisch sitzt und nicht draussen auf dem Spielplatz am Schaukeln bist. Und irgendwoher weiss sie auch genau welche Unterwäsche du trägst. Kontrollfreaks sind sehr beängstigende Menschen, die dereinst sehr einsam von dieser Welt scheiden werden.

Der Last Minute-Man
Seine Inputs folgen in der Regel dreissig Sekunden vor dem wichtigen Meeting mit dem Führungsstab. Er weiss regelmässig erst um 11:59 ob er Zeit fürs Mittagessen hat und die Bekanntgabe seiner Ferien erfolgt einen Tag vor seinem Abflug nach Malle. Man würde meinen, er würde dereinst noch den Sensenmann verpassen, aber auch ihn wird er noch in der letzen Minute erreichen.

Die heisse Luft
«Die Präsentation zu Modellierung XYZ lasse ich dir noch heute abend zukommen», «Ich brauche ab drittem Quartal deine Unterstützung bei Projekt ABC» oder «Ich werde mich für deine Beförderung / Gehaltserhöhung einsetzen». Die heisse Luft redet viel, verspricht noch mehr, hält jedoch nichts von alledem. Er will Hoffnung verbreiten, ist aber (vielleicht) unbewusst ein verlogenes Arsch. Mit der heissen Luft zu arbeiten kann ein Downer für das eigene Wohlbefinden sein.

Das Parfüm
Du weisst bereits beim Eintreten ins Grossraumbüro, dass das Parfüm bereits anwesend ist. Der prägende Geschmack des klassischen Chanel No. 5 hängt in der Luft und du fühlst dich wie beim Sonntagsbrunch im Altersheim. Das Parfüm kann auch männlich sein. Und wenn du Glück hast ist er ein Parfüm-Profi und weiss, was für ein Fragrance im Büro angebracht ist. Und wenn du Pech hast, riechst du fortan den geilen Gestank von Bruno Banani oder Wolfgang Joop und dein Leben fängt nicht nur symbolisch an zu stinken.

Der frisch Geschiedene
Der traurige Blick ins Leere, das hungrige Portemonnaie und die weisse Linie am linken Ringfinger verraten, du hast es mit einem frisch geschiedenen zu tun. Plötzliche Weinkrämpfe und Heulattacken können jederzeit vorkommen. Ebenso Wutanfälle, welche nicht gegen die Mitarbeiter, sondern einzig und allein gegen die böse Ex gerichtet sind. Sei mit dieser Bürospezies besonders fürsorglich, denn der frisch Geschiedene hat nichts zu lachen, hat Jahre der Einsamkeit in einer kleinen und billigen 1-Zimmerwohnung mit Teigwaren ohne Sauce vor sich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor: Dominik Hug

Mitdreissiger. Basler. Auch im Erfolg stets unzufriedener FCB-Fan. Filmkritiker. Leidenschaftlicher Blogger. Strassensportler. Apple User. Hat eine Schwäche für gute Düfte. Liest eBooks. Hört gerne Rockmusik. Fährt einen Kleinstwagen. Geht gerne im Ausland shoppen. Herzkalifornier. Hund vor Katze. Hat immer eine Sonnebrille dabei. Gelegentlicher XBox-Zocker. Hat 2016 überlebt.

Facebook Profil

Was vom Rock’n’Roll übriggeblieben ist

Ich weiss, da ist irgendwo ein FIFA-Witz versteckt…